Vorsorge

Die Vorsorge

Für all diese Erkrankungen führen wir Vorsorgeuntersuchungen durch:

1. altersbedingte Makuladegeneration
2. Glaukom (Grüner Star)
3. diabetische Retinopathie
4. Katarakt (Grauer Star)

Die altersbedingte Makuladegeneration:

ist eine krankhafte Veränderung der Macula lutea der Netzhaut, die mit einem allmählichen Funktionsverlust der sich dort befindlichen Gewebe einhergeht. Risikofaktoren: familiäre Vorbelastung, Nikotinkonsum, hoher Blutdruck, hohe UV-Licht-Exposition. Mit modernen Diagnostikmethoden können schon frühe Veränderungen festgestellt und behandelt werden. Sprechen Sie uns an!

Bild Bild

Glaukom – der Grüne Star

Der Grüne Star, das Glaukom, ist eine Erkrankung, bei der erhöhter Augeninnendruck und/oder verminderte Durchblutung den Sehnerven schädigt.

Das Glaukom ist die zweithäufigste Erblindungsursache in den Industrieländern.
In den frühen Stadien verursacht das Glaukom keine Schmerzen und keine Verschlechterung der Sehkraft. Die entstandenen Schäden sind jedoch irreversibel.

Bei rechtzeitiger Diagnose und Therapie kann eine Erblindung fast immer vermieden werden. Eine Vorsorgeuntersuchung sollte ab dem 40. Lebensjahr alle zwei Jahre stattfinden, ab dem 50. Lebensjahr jährlich.

Bild

Diabetische Retinopathie

Die diabetische Retinopathie ist eine durch die Zuckerkrankheit Diabetes mellitus hervorgerufene Erkrankung der Netzhaut. Die zunehmende Schädigung kleiner Blutgefäße verursacht eine zunächst unbemerkte Schädigung der Netzhaut.
Regelmäßige augenärztliche Kontrollen sollten halbjährlich stattfinden.